NOUS SOMMES UNIS



In Trauer und Bestürzung über die schrecklichen Geschehnisse vom Freitag, dem 13. November, in Paris gedenken wir der Opfer des Terrors und ihren Angehörigen!
 

Obwohl diese Terroranschläge tiefe Schatten auch auf unsere am Mittwoch, dem 18. November 2015, beginnenden 21. Französischen Filmtage und das 16. Französische Jugendfilmfestival „cinéfête“ werfen, sagen wir: JETZT ERST RECHT! und stemmen uns mit unseren kulturellen Werten gegen diese Bedrohung!
 

NOUS SOMMES PARIS

 

GRUSSWORT



Seit 21 Jahren lassen sich Leipzigs Filmfreunde im Rahmen der Französischen Filmtage von frankophoner Lebensart, Kulinaria, Musik, verbunden mit dem vielfältigen Kinoschaffen der »Grande Nation« begeistern und verzaubern. Das Leipziger Festival offeriert weit mehr, als Aktuelles oder Historisches von der
Leinwand – darin liegt sicherlich ein Garant seines bisherigen beachtlichen Erfolgs.
 
Zugleich ist es eines der beliebtesten Filmfestivals in Leipzig – neben der renommierten Filmkunstmesse und dem Internationalen Festival für Dokumentations- und Animationsfilm die wohl publikumswirksamste Veranstaltung für Filmproduktionen aus einem bestimmten Land bzw. einem
speziellen Sprachraum. Rund 7.000 begeisterte Gäste überzeugten sich allein im vergangenen Jahr vom Filmschaffen Frankreichs, etwa 40 Filme unterschiedlichster Genres wurden in den Passage Kinos Leipzig sowie in der Schaubühne Lindenfels gezeigt.
 
Dank engagierter Kooperationspartner und dem von Anbeginn beteiligten Institut français de Leipzig sind auch im Jahr 2015 hoch interessante Festivaltage zu erwarten, in deren Programm ich die Retrospektive zum Werk des in Frankreich wie Amerika außerordentlich erfolgreichen Regisseurs und Drehbuchautors Louis Malle hervorheben möchte. Dazu finden Französisch erlernende Schüler in »Cinéfête« wieder ihr eigenes, speziell für sie zusammengestelltes Festival. Dies freut mich besonders, halte ich es doch für eine sehr schöne und wirkungsvolle Idee, Sprachinhalte über das Medium Film zu vermitteln.
 
Allen Cineasten wünsche ich aufregende und berührende, besinnliche und fesselnde Momente während der 21. Französischen Filmtage Leipzig.

Ihr Burkhard Jung
Oberbürgermeister der Stadt Leipzig